Profil und Organisation

Als Partner gehören dem Firmennetzwerk u.a. die Forschungsgruppe „Organische und Bioorganische Chemie“ der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Arbeitsgruppe „Organische Synthese und Metallorganische Katalyse“ der Universität Leipzig an. Weiterhin Vertreter der Fachrichtungen Chemie der TU Dresden, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Hochschule Merseburg.

Die Mitglieder des Netzwerkes führen einen regen Austausch zur Synthese organischer Feinchemikalien und führen dazu Forschungs- und Entwicklungsprojekte durch. Dabei liegt ein Schwerpunkt der Arbeit auf den pharmazeutisch relevanten Enantiomeren.

Zu den Arbeitsschwerpunkten gehören die Entwicklung und Optimierung neuer Produkte und Technologien, zudem die Auftragssynthese und Auftragsproduktion bekannter und neuer Produkte. Die Entwicklung, Optimierung und Herstellung von Katalysatoren enzymatischer Synthesen gehört ebenfalls zum Kompetenzbereich des Netzwerks.

Was das Netzwerk 4chiral bietet

  • sich ergänzende oder alternative Prozesstechnologien zur Synthese von Kleinstmengen (mg) bis zu Tonnen
  • die Entwicklung neuer Katalysatoren für die Synthese chiraler Verbindungen und für enzymatische Synthesen
  • die Entwicklung neuer Synthesewege
  • Produktion von Zwischenprodukten als auch von Wirkstoffen unter GMP
  • ein umfassendes Angebot an Forschungs- und Entwicklungskapazitäten
  • Analytik- und Synthese-Technologien für die organische Synthese

Ziele des Netzwerks 4chiral

Kurze Informationswege sparen Zeit und damit Geld.

Daher ist ein Ziel des Netzwerkes die Intensivierung der Kommunikation zwischen den Netzwerkpartnern und den Kunden. Dies ermöglicht ein schnelles Handeln und eine dynamische und auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtete Arbeitsweise.

Zusammen ist man weniger allein.

Durch die Bündelung der Kompetenzen im Netzwerk erhöhen die beteiligten Firmen ihre eigene Wettbewerbsfähigkeit. Das Angebotsspektrum wird erweitert, Großaufträge können gemeinsam abgearbeitet werden und die beteiligten Firmen werden gestärkt. Dabei können durch Abschluss mehrseitiger Geheimhaltungsabkommen auch vertrauliche Projekte bearbeitet werden.

Das Netzwerk 4chiral präsentiert sich mit einem breiten Leistungsspektrum in der Öffentlichkeit. Verschiedenen Marketingaktivitäten erlauben es den einzelnen Netzwerkpartnern neue Vertriebskanäle zu schaffen und neue Präsentationsportale zu erschließen, die ohne das Netzwerk für einzelnen Unternehmen schwer erreichbar wären.